Deine Stimme gegen Nazis!
Thüringer BNE-Siegel 2018

Heimat Thüringen Heft 3-4/2020 zum Tag des offenen Denkmals 2020

Am 04.09.2020 erscheint die Zeitschrift Heimat Thüringen zum Tag des offenen Denkmals 2020 mit dem Motto "Chance Denkmal. Erinnern. Erhalten. Neu Denken."

 

Herkunft braucht Zukunft - Ein virtueller Tag des offenen Denkmals

von Dr. Thomas Wurzel

 

Zum Inhaltsverzeichnis

 

Worin konkretisiert sich „Heimat?“ - Vielfach sind es Landmarken, die Vertrautes widerspiegeln und Emotionen erzeugen. Dauerhaftigkeit gehört zu deren Wesensmerkmalen ebenso wie individuelle Erfahrbarkeit. Nicht von ungefähr bieten daher historische Gebäude, archäologische Fundstätten, Verkehrswege oder Industriebauten vielfache Ansätze zum persönlichen Zugang, sei er typologisch oder auf die Lage und den Standort bezogen. Die Wiedererkennbarkeit erleichtert einen persönlichen Bezug, der eine durchaus kritische Komponente haben kann. In dieser Zielsetzung hat sich der Heimatbund Thüringen alljährlich mit den jeweiligen Themen des europaweit begangenen Tages des offenen Denkmals auseinandergesetzt. Dabei liegt die regelmäßig hohe Beteiligung an diesem Tag in der Konkretheit der Objekte, der Nachvollziehbarkeit des denkmalpflegerischen Anliegens sowie in der Sicherung und im Zugang zu historischer Bausubstanz. Die vorgestellten Denkmalkategorien wurden in den vergangenen Jahren erweitert namentlich auf die Industriearchitektur und ausgedehnt bis in die Moderne. Nutzungskonzepte für ursprünglich anderen Zwecken dienenden Gebäuden wurden auf die vorhandenen räumlichen Möglichkeiten sowie auf neue Standards hin ausgerichtet - vielfach begleitet von einer Wiederbelebung handwerklicher Fertigung. Der Landschaften wie Epochen übergreifende Charakter der jährlichen Themen ermöglicht es, sie in der „Heimat Thüringen“ anhand von Beispielen aus allen Regionen des Freistaates darzustellen.

 

In diesem Jahr befördert nun die Pandemie die Virtualisierung des Tages des offenen Denkmals in ungeahnter Weise. Wurde die Digitaltechnik in den vergangenen Jahrzehnten schon oft eingesetzt, um untergegangene Bauten zu rekonstruieren, so macht deren Verbreitung es heute möglich, vorhandene Räume so darzustellen, dass der originale Ort gar nicht erst betreten werden muss. Hier setzt auch das Besuchsangebot am diesjährigen Tag des offenen Denkmals an. Vom eigenen Bildschirm aus wird man originale Orte in Augenschein nehmen, sich führen lassen, Veranstaltungen erleben und dabei manche Besonderheit sogar besser als unmittelbar vor Ort wahrnehmen dürfen. Abstandsregeln lassen sich bei dieser Form des Zugangs auch bei größter Annäherung einhalten! Dennoch wird der Gedankenaustausch untereinander vielleicht ein Stück weit fehlen. Es ist schwieriger, mit Fragen oder Gegenrede die eigene Erkenntnis zu fördern oder gar Ideen zu platzieren. Der Zoom der Kamera bestimmt das Gesehene, nicht der Zufall des persönlichen Blickwinkels oder des Lichteinfalls. Dafür bietet sich die Chance, sehr viel mehr Objekte zu besichtigen - auch die, sich ohne Zeitverlust abzuwenden und virtuell weiterzugehen. Für die Redaktion dieser Ausgabe war das eine Herausforderung, nicht weil Digitales analog widergespiegelt werden soll - eine Digitalausgabe der ‚Heimat Thüringen‘ gibt es bereits - , sondern vielmehr, um die Vielschichtigkeit des Themas an Beispielen aus allen Regionen darzustellen. Diese Multiperspektive ist Grundlage für die zukunftsweisende Richtung der Beiträge. In ihren Beiträgen blicken die Autor*innen nach vorn: Der denkmalpflegerische Ansatz wird in aktives Vorandenken umgemünzt - ganz dem Anliegen des Heimatbund Thüringen entsprechend, Heimat als Aufgabe zur Gestaltung, zu einem reflektierten Umgang mit Überkommenem zu verstehen. Die Autor*innen folgen damit unausgesprochen dem Motto: Herkunft braucht Zukunft!

 

Mit diesem Anspruch entsprechen Sie der Aufforderung der Deutschen Stiftung Denkmalsschutz: „Chance Denkmal. Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ Nehmen Sie also die Beiträge zum Anlass mitzudenken! Viel Freude bei der Lektüre und beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals!

 

Suche

Adresse

Am Markt 6
99438 Bad Berka
Tel.: 036458/633677
Fax: 036458/633678

Aktuelles eBook

Heimat Thüringen 4/19

Online-Bibliothek